• Manuelle Arbeiten in der Schweiz behalten

  • Win-win Situation für die Schweizer Industrie

  • Arbeitsplätze für Menschen, die lange ohne Arbeit waren

  • Rohstoffrückgewinnung durch Handarbeit

  • Arbeit statt nur Sozialhilfe

  • Sozialfirma statt vorübergehende Beschäftigung

  • Arbeiten für unsere Kunden, termingerecht und flexibel

  • Keine Angst vor grossen Stückzahlen

  • Verlängerte Werkbank der Schweizer Industrie

  • Swiss Made im zweiten Arbeitsmarkt

Neu für Flüchtlinge

Aktuell schaffen über 80% aller vorläufig Aufgenommenen und anerkannten Flüchtlinge den Einstieg in den Arbeitsmarkt nicht. Wir wollen dies ändern mit unserem Arbeitstraining für Flüchtlinge. Mehr Informationen finden Sie hier.

Arbeit für alle

Das neue Buch zum St. Galler Modell für Sozialfirmen ist erschienen. Sie können es hier zum Jubiläumspreis von Fr. 10.00 bestellen.

Volkswirtschaftlich

In der Dock Gruppe wurden im Jahr 2016 rund 1 Mio Stunden gearbeitet, pro gearbeitete Stunde fliessen netto CHF 3.16 an die Volkswirtschaft unseres Landes zurück. Insgesamt haben 1964 Personen in der Dock Gruppe gearbeitet. Die Mitarbeitenden aus der Sozialhilfe erwirtschafteten pro Stunde CHF 6.51. Weitere Kennzahlen finden Sie hier.

Eigenleistung

Wer in der Dock Gruppe arbeitet, erbringt eine Eigenleistung, pro gearbeitete Stunde beträgt diese netto CHF 10, CHF 12 oder CHF 14. Diese Eigenleistung ist nicht rückerstattungspflichtig.